Zur Hauptseite/Index/Home Tourismus Schiegg - Ihr Reise-Spezialist Tel.     0 8362 9301-0
Fax +49 8362 9301-23

E-Mail info@tourismus-schiegg.de

Kreuzweg 26
87645 Schwangau
Germany/Alemania

Antarktis-Reisen


Wir rufen sie gerne zurück. Klicken sie Hier!

Lateinamerika www.lateinamerika.de
USA/Kanada www.american-tours.com
Antarktis www.antarktis-kreuzfahrt.de
Flüsse der Welt www.flusskreuzfahrten.ms
Von der individuellen Urlaubsidee zur maßgeschneiderten Reise
Tourismus Schiegg - Ihr Lateinamerikaspezialist Tel.: 0 8362 9301-0
E-Mail: info@antarktis-kreuzfahrt.de
www.antarktis-kreuzfahrt.de
Adresse: Kreuzweg 26
D-87645 Schwangau (bei Füssen im Allgäu)

Antarctic Explorer

Höhepunkte der Antarktischen Halbinsel aktiv erleben

Bei dieser Abenteuerreise können Sie Ihre Expeditionserfahrung noch erweitern, indem Sie Zelten, Bergsteigen, per Langlauf-Ski die Umgebung erkunden oder mit Kajaks durch antarktische Gewässer fahren. Je nach Abfahrtstermin und Schiff werden verschiedene Optionen angeboten. Die Plätze sind begrenzt und wir empfehlen Ihnen deshalb, bei der Buchung Ihrer Kreuzfahrt diese „zusätzlichen Abenteuer” gleich mit zu buchen. Weitere Informationen und Preise auf Anfrage!

Kurzinfo:

Reiseverlauf:

Antarktis

1. Tag, Ushuaia, Argentinien:
Ushuaia ist ein Paradies für Abenteurer. Sollten Sie früh genug eintreffen, können Sie den Tag für Mountain-Biking, Kayaking oder Klettern nutzen. Verbringen Sie die Nacht in unserem Hotel in Ushuaia.

2. Tag, Einschiffung:
Mit dem Bus werden sie vom Hotel zum Hafen gebracht. Einschiffung.

3-4. Tag, Drake Passage:
Die Spannung steigt während wir die Drake Passage durchqueren. Sie können nach Seevögeln und Meeressäugern Ausschau halten. Die ersten Eisberge werden wahrscheinlich im Laufe des vierten Tages am Horizont erscheinen.

5-9. Tag, Südshetland - Antarktische Halbinsel:
Sie können nun in das von Ihnen gewählte Abenteuer starten - Zelten, Bergsteigen, per Langlauf-Ski die Umgebung erkunden oder mit Kajaks durch antarktische Gewässer fahren. Und sollten Sie sich entscheiden, diese zusätzlichen Optionen nicht nutzen zu wollen, wird diese Kreuzfahrt dennoch atemberaubend und aussergewöhnlich für Sie. Viele Faktoren formen eine Expeditionsreise. Unser Ziel ist es, Ihnen die bestmögliche Erfahrung zuteil werden zu lassen, die abhängig ist von Wind, Wetter, Eisbedingungen und dem "Kreis des Lebens". Ziel sind zwei Landgänge pro Tag. Sie werden mit Zodiacs an die Küste gebracht und können von Hügeln aus Pinguinkolonien überblicken. Oder Sie schauen den Robben zu, die auf Eisschollen vorbeischwimmen. Der Kreis des Lebens: Während des australischen Sommers bleibt die Sonne immer länger oberhalb des Horizonts und schmilzt Schnee und Eis. Das Wildleben wächst: Kücken schlüpfen und werden Flügge und Wale fischen nach dem Krill, den ein schmelzender Eisberg aufgewühlt hat. Durch diesen natürlichen Lebenszyklus ist jede Expedition anders. Jede steckt voller Überraschungen.

10-11. Tag, Drake Passage:
Sie kehren durch die Drake Passage zurück nach Ushuaia.

12. Tag, Ushuaia, Argentinien:
Frühstück an Bord und anschliessend wird Ihr Gepäck von Bord gebracht. Transfer im Bus zum Flughafen von Ushuaia.

Hinweis: Bei der 11-tägigen Expedition wird ein Tag weniger bei der Antarktischen Halbinsel verbracht. Die Beschreibung unserer Reisen soll Ihnen eine erste Vorstellung über den möglichen Verlauf geben. Wetter- und Eisverhältnisse spielen in diesem abgelegenen Teil der Welt aber eine wichtige Rolle. Unser tatsächliches Programm muss entsprechend flexibel gestaltet werden - dies gibt uns auch die Chance, neue Anlandemöglichkeiten zu erkunden und auf unerwartete Tierbeobachtungen entsprechend reagieren zu können. Kapitän und Expeditionsleiter werden eng zusammenarbeiten und alles tun, die Route für Sie so interresant wie möglich zu gestalten. Die Sicherheit des Schiffes, der Passagiere und der Crew muss dabei aber immer Vorrang haben. Mit einer Expeditionsreise in antarktische Regionen besuchen Sie eines der außergewöhnlichsten Gebiete unserer Erde, in dem man je nach den örtlichen Verhältnissen stets aufs Neue über das Programm und mögliche Anlandungen entscheiden muss. Dabei wird die Erfahrung der Schiff- und Expeditionsleitung von ausschlaggebender Bedeutung sein - eine Reise in die Polarregion bleibt immer ein gewisses Abenteuer, aber unter Führung versierter Experten.

↑ nach oben