Zur Hauptseite/Index/Home Tourismus Schiegg - Ihr Reise-Spezialist Tel.     0 8362 9301-0
Fax +49 8362 9301-23

E-Mail info@tourismus-schiegg.de

Kreuzweg 26
87645 Schwangau
Germany/Alemania

Antarktis-Reisen


Wir rufen sie gerne zurück. Klicken sie Hier!

Lateinamerika www.lateinamerika.de
USA/Kanada www.american-tours.com
Antarktis www.antarktis-kreuzfahrt.de
Flüsse der Welt www.flusskreuzfahrten.ms
Von der individuellen Urlaubsidee zur maßgeschneiderten Reise
Tourismus Schiegg - Ihr Lateinamerikaspezialist Tel.: 0 8362 9301-0
E-Mail: info@antarktis-kreuzfahrt.de
www.antarktis-kreuzfahrt.de
Adresse: Kreuzweg 26
D-87645 Schwangau (bei Füssen im Allgäu)

Bis zum Südpolarkreis - und darüber hinaus

Expedition - Antarktis mit Südpolarkreis

Forscher aller Zeiten und Länder fühlten sich von ihm magisch angezogen: dem Südpolarkreis. Bis heute hat er nichts von seiner Faszination verloren. Jetzt können Sie mit der BREMEN diese Grenze selbst hinter sich lassen. Ihre Reise durch die schönsten Gegenden der Antarktis beschert Ihnen aber auch unvergessliche Begegnungen mit der artenreichen Tierwelt, die in den spektakulären Eislandschaften heimisch ist.

Kurzinfo:

Reiseverlauf:

Antarktis

1. Tag, Deutschland - Buenos Aires, Argentinien:
Linienflug Deutschland - Buenos Aires

2. Tag, Buenos Aires:
Stadtrundfahrt Buenos Aires, Übernachtung mit Frühstück

3. Tag, Buenos Aires - Ushuaia:
Flug nach Ushuaia/Argentinien, Einschiffung, Abfahrt 18:00 Uhr

4. Tag, Kap Hoorn/Chile:
Die BREMEN nimmt Kurs auf das legendäre Kap Hoorn, an dem Sie bei gutem Wetter mit den Zodiacs anlanden. Von der Aussichtsplattform blicken Sie über den Südatlantik.

5. Tag, Drake Passage:
Entspannung auf See - Fahrt durch die Drake Passage

6-13. Tag, Weddellmeer-Antarkt. Halbinsel-Südpolarkreis:
Der weitere Kurs geht Richtung Weddellmeer: In Brown Bluff bringen die Zodiacs Sie an Land, damit Sie Bekanntschaft mit den Adelie-Pinguinen machen, die hier in einer großen Kolonie brüten. Auch auf Devil Island bringen die Zodiacs Sie an Land, damit Sie vom Aussichtspunkt ein unvergessliches Panorama der antarktischen Landschaft genießen können. Auf Paulet Island lebt neben rund 100.000 Adelie-Pinguinen auch eine große Kolonie von Blauaugenkormoranen. Ein jüngeres Kapitel der antarktischen Entdeckungsgeschichte schlagen Sie auf den Melchior Inseln auf. Hier entdeckten Gäste und Crew der BREMEN 2003 eine bislang unbekannte Insel und einen Kanal, die seither offiziell „Bremeninsel" und „Bremenkanal" heißen. Selbst zum Entdecker werden Sie in der berühmten Paradies Bucht, wo Sie auf einer Zodiacfahrt zwischen Eisschollen hindurch über die tatsächlich paradiesisch schöne und beeindruckende Landschaft staunen. Fantastische Perspektiven auf Gletscher, an denen die BREMEN langsam vorbeizieht, eröffnen sich Ihnen auch bei der Passage des Neumayer-Kanals. Nach der Durchfahrt gelangen Sie mit den Zodiacs in Port Lockroy an Land, wo die Engländer bis in die 1960er-Jahre eine Forschungsstation unterhielten, in der heute ein kleines Museum und das südlichste Postamt der Welt untergebracht sind. Das Eis knackt vor dem verstärkten Bug der BREMEN, immer weiter südlich geht die Fahrt, und Sie nähern sich einem legendären Ziel, das nur wenige Menschen vor Ihnen erreicht haben: dem Südpolarkreis. Auf Detaille Island begrüßen Sie Adelie-Pinguine und Robben, wenn Sie mit den Zodiacs anlanden, um die Überreste einer alten britischen Forschungsstation zu besuchen. Vielleicht begleitet von Walen, nimmt die BREMEN wieder Kurs Richtung Norden. Auf Petermann Island machen Sie sich mit den Zodiacs auf zu Adelie- und Eselspinguinen. Eine der schönsten Schiffspassagen weltweit ist die Fahrt durch den Lemaire Kanal. Einen Kontrast dazu bildet Deception Island: An schwarzem Lavastrand laden vulkanische Quellen Sie hier zu einem heißen Bad ein - mitten in der Antarktis. Auf Livingston Island begegnen Sie Zügel- und Eselspinguinen sowie mächtigen See-Elefanten, die für letzte faszinierende Begegnungen auf einer erlebnisreichen Expedition sorgen.

14-15. Tag, Auf See:
Entspannung auf See - Fahrt durch die Drake Passage

16. Tag, Ushuaia - Buenos Aires:
Ushuaia/ Argentinien, Ankunft 06:00 Uhr, Flug nach Buenos Aires, Übernachtung mit Frühstück

17. Tag, Buenos Aires - Deutschland:
Linienflug Buenos Aires - Deutschland

18. Tag, Ankunft in Deutschland:
Ankunft in Deutschland

Hinweis: Frühbucher-Ermäßigung bei Buchung bis 20.06.2012. Die Beschreibung unserer Reisen soll Ihnen eine erste Vorstellung über den möglichen Verlauf geben. Wetter- und Eisverhältnisse spielen in diesem abgelegenen Teil der Welt aber eine wichtige Rolle. Unser tatsächliches Programm muss entsprechend flexibel gestaltet werden - dies gibt uns auch die Chance, neue Anlandemöglichkeiten zu erkunden und auf unerwartete Tierbeobachtungen entsprechend reagieren zu können. Kapitän und Expeditionsleiter werden eng zusammenarbeiten und alles tun, die Route für Sie so interresant wie möglich zu gestalten. Die Sicherheit des Schiffes, der Passagiere und der Crew muss dabei aber immer Vorrang haben. Mit einer Expeditionsreise in antarktische Regionen besuchen Sie eines der außergewöhnlichsten Gebiete unserer Erde, in dem man je nach den örtlichen Verhältnissen stets aufs Neue über das Programm und mögliche Anlandungen entscheiden muss. Dabei wird die Erfahrung der Schiff- und Expeditionsleitung von ausschlaggebender Bedeutung sein - eine Reise in die Polarregion bleibt immer ein gewisses Abenteuer, aber unter Führung versierter Experten.

↑ nach oben