Antarktische Erkundung – Expeditions- und Lernkreuzfahrt

Antarktische Halbinsel und Süd-Shetlandinseln auf der Hondius, Janssonius, Ortelius oder Plancius

Ab/Bis: Ushuaia (Argentinien)

Höhepunkte und Charakter:  Lernreise, Vorträge, Workshops & Ausstellungen an Bord zu den verschiedensten Themen rund um die Antarktis.

 

Dauer:

11 Tage

Termine:

13.12.2022 - 23.12.2022
11.01.2023 - 21.01.2023
22.01.2023 - 01.02.2023
30.11.2023 - 10.12.2023
07.12.2023 - 17.12.2023
04.01.2024 - 14.01.2024
05.01.2024 - 15.01.2024
14.01.2024 - 24.01.2024
24.01.2024 - 03.02.2024
03.02.2024 - 13.02.2024

Preis ab:

8.100,00 EUR

pro Person

ANFRAGEN

Fernweh geweckt?

Wir stehen Ihnen gerne bei Fragen und Wünsche rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@tourismus-schiegg.de

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular

Übersicht

Erleben Sie die Landschaft und Tierwelt der Antarktischen Halbinsel und der Süd-Shetlandinseln noch intensiver auf dieser Expeditions- und Lernreise. An Bord der Hondius oder Janssonius werden Vorträge, Workshops und Ausstellungen zu den verschiedensten Themen rund um den Weißen Kontinent wie Biologie, Geologie, Astronomie, Navigation, Kochen und vielen mehr angeboten. Zusätzlich können Sie an Aktivitäten wie Schneeschuhwandern, Zelten oder Kajakfahren teilnehmen (wetterabhängig, begrenzte Teilnehmerzahl).

Kurzreiseverlauf

1. Tag Ushuaia/Argentinien
2. – 3. Tag Drake Passage
4. – 7. Tag Antarktische Halbinsel
8. Tag Süd-Shetland Inseln
9. – 10. Tag Drake Passage
11. Tag Ushuaia/Argentinien

Reiseverlauf im Detail

Reiseverlauf im Detail

1. Tag: Ushuaia/Argentinien
Am Nachmittag besteigen Sie ihr Schiff in Ushuaia (Tierra del Fuego, Argentinien), der südlichsten Stadt der Welt im Schatten der Anden. Den Rest des Tages werden Sie durch den landschaftlich schönen Beagle Kanal fahren.

2. – 3. Tag: Drake Passage
Während dieser zwei Tage fahren Sie die Drake Passage entlang. Während Sie die Antarktische Konvergenzzone überqueren, können Sie Wanderalbatrosse, Sturmvögel und andere Wildvögel beobachten.

4. – 7. Tag: Antarktische Halbinsel
Ihre Fahrt führt Sie direkt zur "High Antarctica", wobei Sie die Melchior Inseln und den Schollaert Kanal zwischen den Inseln Brabant und Anvers passieren. Zu den Orten, die besucht werden können, gehören:

Danco Island
Die Aktivitäten an diesem Ort konzentrieren sich auf die Eselspinguine, die auf der Insel nisten, und die Weddell- und Krabbenfresserrobben, die in der näheren Umgebung oft gesichtet werden.

Neko Harbour
Eine epische Landschaft aus riesigen Gletschern und endlosen, vom Wind geformten Schneeflächen. Bei einem Ausflug mit dem Zodiac, Kajak oder bei einem Landgang haben Sie die beste Perspektive auf die eisverkrusteten Berggipfel.

Paradise Bay
Während einer Zodiacfahrt in dieser weitläufigen, von Eis übersäten Bucht, bestehen gute Chancen, Buckel- und Zwergwale zu sehen.

Port Lockroy
Nachdem Sie durch den Neumayer-Kanal gefahren sind, können Sie die ehemalige britische Forschungsstation - heute Museum und Post - von Port Lockroy auf Goudier-Island besuchen. Sie können auch an Aktivitäten rund um Jougla-Point teilnehmen und dabei Eselspinguinen und Blauaugenscharben begegnen. Hier gibt es auch gute Möglichkeiten zum Kajakfahren und Zelten, oder bei guten Bedingungen, sogar eine Schneeschuhwanderung entlang der Küste zu unternehmen.

8. Tag: Süd-Shetlandinseln
Die vulkanischen Inseln der Süd-Shetlands sind windgepeitscht und oft in Nebel gehüllt, aber sie haben auch eine vielfältige Flora (Moose, Flechten, blühende Gräser) und Fauna (Esels- und Zügelpinguine, südliche Riesensturmvögel).

Auf Deception Island fährt das Schiff durch Neptuns-Bellows in die überflutete Caldera. Hier finden Sie heiße Quellen, eine verlassene Walfangstation sowie Kapsturmvögel, Dominikanermöwen, Braune- und Südpolar-Skuas und antarktische Seeschwalben. Hier besteht je nach Wetterverhältnisse die Möglichkeit einer anspruchsvollen Wanderung. Alternativ können Sie auch an Aktivitäten in der Nähe von Half-Moon-Island teilnehmen. Hier ruhen häufig Zügelpinguine und Weddellrobben am Strand. Die Bedingungen in der Drake-Passage bestimmen die genaue Abfahrtszeit. 

9. – 10. Tag: Drake Passage
Auf Ihrem Rückweg reisen Sie, begleitet von vielen Seevögeln, durch die Drake Passage. Lassen Sie die letzten, wunderschönen und eindrucksvollen Tage noch einmal Revue passieren.

11. Tag: Ushuaia/Argentinien
Sie erreichen Ushuaia am Morgen und verlassen das Schiff nach dem Frühstück.

 

Bemerkung: Die Beschreibung unserer Reisen soll Ihnen eine erste Vorstellung über den möglichen Verlauf geben. Wetter- und Eisverhältnisse spielen in diesem abgelegenen Teil der Welt aber eine wichtige Rolle. Unser tatsächliches Programm muss entsprechend flexibel gestaltet werden - dies gibt uns auch die Chance, neue Anlandemöglichkeiten zu erkunden und auf unerwartete Tierbeobachtungen entsprechend reagieren zu können. Kapitän und Expeditionsleiter werden eng zusammenarbeiten und alles tun, die Route für Sie so interessant wie möglich zu gestalten. Die Sicherheit des Schiffes, der Passagiere und der Crew muss dabei aber immer Vorrang haben. Mit einer Expeditionsreise in antarktische Regionen besuchen Sie eines der außergewöhnlichsten Gebiete unserer Erde, in dem man je nach den örtlichen Verhältnissen stets aufs Neue über das Programm und mögliche Anlandungen entscheiden muss. Dabei wird die Erfahrung der Schiffs- und Expeditionsleitung von ausschlaggebender Bedeutung sein - eine Reise in die Polarregion bleibt immer ein gewisses Abenteuer, aber unter Führung versierter Experten.

Leistungen

Eingeschlossene Leistungen:

  • Reise an Bord des gebuchten Schiffs, wie im Reiseverlauf angegeben
  • Alle sonstigen Dienstleistungssteuern und Hafengebühren während des Programms
  • Gruppentransfer vom Schiff zum Flughafen nach der Anlandung (direkt nach Ausschiffung)
  • Unterkunft entsprechend der gebuchten Kabine
  • Vorlesungen von Naturforschern und Leitung der Landgänge und Zodiac-Exkursionen durch erfahrenes Expeditionspersonal
  • Alle Mahlzeiten (Frühstück, Mittagessen, Abendessen sowie Snacks, Kaffee und Tee)
  • Englischsprechendes Expeditionsteam
  • Gummistiefel und Schneeschuhe können an Bord kostenlos geliehen werden
  • Umfassendes Informationsmaterial

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Interkontinentalflug, wird auf Wunsch mit der Fluglinie Ihrer Wahl dazugebucht
  • Getränke
  • Tauchgänge
  • Zusätzliche Ausgaben, wie Reinigungsservice, Telefonanrufe, Internetnutzung oder andere Kommunikationsmittel
  • weitere Transfers
  • Gepäckservice und Gebühren für Übergepäck
  • Unterkunft oder Mahlzeiten an Land
  • Vor- und Nachprogramm an Land
  • Trinkgelder
  • Visa- oder Passgebühren
  • Zollgebühren
  • diverse Steuern
  • Storno- und persönliche Versicherungsgebühren
  • Treibstoffzuschlag, wenn kurzfristig von Reederei erhoben

Preise und Termine

Antarktische Erkundung – Expeditions- und Lernkreuzfahrt an Bord der M/V Hondius

Reisedauer 11 Tage/10 Nächte | Ab/Bis Ushuaia | Preise pro Person in EUR

Kabinen-Kategorien

Saison 2022/2023 Twin DeluxeTwin mit Fenster Twin mit Bullauge   Quadruple mit Bullauge
13.12.22 - 23.12.228950845081006550
22.01.23 - 01.02.239850930089007200

 

Antarktische Erkundung – Expeditions- und Lernkreuzfahrt an Bord der M/V Hondius

Reisedauer 11 Tage/10 Nächte | Ab/Bis Ushuaia | Preise pro Person in EUR

Kabinen-Kategorien

Saison 2023/2024 Twin DeluxeTwin mit Fenster Twin mit Bullauge   Quadruple mit Bullauge
07.12.23 - 17.12.239250870083506800

 

Antarktische Erkundung – Expeditions- und Lernkreuzfahrt an Bord der M/V Janssonius

Reisedauer 11 Tage/10 Nächte | Ab/Bis Ushuaia | Preise pro Person in EUR

Kabinen-Kategorien

Saison 2022/2023 Twin DeluxeTwin mit Fenster Twin mit Bullauge   Quadruple mit Bullauge
11.01.23 - 21.01.239850930089007200

 

Antarktische Erkundung – Expeditions- und Lernkreuzfahrt an Bord der M/V Janssonius

Reisedauer 11 Tage/10 Nächte | Ab/Bis Ushuaia | Preise pro Person in EUR

Kabinen-Kategorien

Saison 2023/2024 Twin DeluxeTwin mit Fenster Twin mit Bullauge   Quadruple mit Bullauge
30.11.23 - 10.12.239250870083506800
04.01.24 - 14.01.2410150960092007450
14.01.24 - 24.01.2410150960092007450
24.01.24 - 03.02.2410150960092007450
03.02.24 - 13.02.2410150960092007450

 

Antarktische Erkundung – Expeditions- und Lernkreuzfahrt an Bord der M/V Ortelius

Reisedauer 11 Tage/10 Nächte | Ab/Bis Ushuaia | Preise pro Person in EUR

Kabinen-Kategorien

Saison 2023/2024 Twin DeluxeTwin mit Fenster Twin mit Bullauge   Quadruple mit Bullauge
05.01.24 - 15.01.2410150960092007450

 

Antarktische Erkundung – Expeditions- und Lernkreuzfahrt an Bord der M/V Plancius

Reisedauer 11 Tage/10 Nächte | Ab/Bis Ushuaia | Preise pro Person in EUR

Kabinen-Kategorien

Saison 2023/2024 Twin DeluxeTwin mit Fenster Twin mit Bullauge   Quadruple mit Bullauge
03.02.24 - 13.02.2410150960092007450

 

Änderungen vorbehalten!

Preise für weitere Kabinen-Kategorien, geteilte Kabinen und Einzelkabinenaufschläge erhalten Sie gerne auf Anfrage.

 

Zahlungs- und Stornobedingungen:

Abweichend von unseren Geschäftsbedingungen ist bei Buchung eine Anzahlung in Höhe von 20% des Gesamtpreises  direkt nach Vertragsabschluss fällig. Die Restzahlung erfolgt 60 Tage vor Reisebeginn.

Abweichend von unseren AGB gelten vor Abreise die folgenden Stornobedingungen:

Bis 90 Tage vor Reisebeginn: 20% des Reisepreises
Ab 89 bis 60 Tage vor Reisebeginn: 50% des Reisepreises
Ab 59 Tage vor Reisebeginn/während der Reise: 100% des Reisepreises

Deckplan M/V Hondius

Deckplan M/V Janssonius

Deckplan M/V Ortelius

Deckplan M/V Plancius

Schiffinfos

M/V Hondius

Die M/V Hondius wurde in Kroatien gebaut und nimmt 2019 den Betrieb auf. Das Schiff besitzt die Eisklasse Polar Class 6 und hat keinerlei Einschränkungen gemäß den vorgeschriebenen Polar Code Standards für Passagierschiffe.

Unterbringung:
Auf der M/V Hondius befinden sich 82 Kabinen für bis zu 174 Passagieren. Die geräumigen Kabinen variieren von luxuriösen Suiten mit eigenem Balkon, Suiten und Superior Kabinen über Twin Fenster und Twin Bullaugen Kabinen bis zu Dreier- und Viererkabinen mit Bullaugen. Alle sind mit privater Dusche/WC ausgestattet.

Öffentliche Einrichtungen:
Ein Deck ist vollständig (mehrsprachigen) Vorträgen und Präsentationen gewidmet. Für diesen Zweck stehen eine große Panoramalounge und ein separater Hörsaal zur Verfügung. Außerdem befinden sich eine Bar und eine kleine Bücherei an Bord.

Deckplan der M/V Hondius:
Die M/V Hondius auf einen Blick:
Länge: 107,6 m
Breite: 17,6 m
Tiefgang: 5,3 m
Eisklasse: Polar Class 6
Geschwindigkeit: 15 Knoten
Passagiere: 174
Besatzung: 72
Bordsprache: Englisch

M/V Janssonius

Die M/V Janssonius ist das neuste Schiff der Reederei. Das Schiff besitzt die Eisklasse Polar Class 6 und ist eines der umweltfreundlichsten Schiffe auf den Polarmeeren. Wenn Sie an Bord der Janssonius reisen, können Sie die exotischen Landschaften und Wildtiere so gut wie möglich genießen und sie so wenig wie nötig beeinflussen.

Unterbringung:
Auf der M/V Janssonius befinden sich 80 Kabinen für bis zu 170 Passagieren. Die geräumigen Kabinen variieren von luxuriösen Suiten mit eigenem Balkon, Suiten und Superior Kabinen über Twin Fenster und Twin Bullaugen Kabinen bis zu Dreier- und Viererkabinen mit Bullaugen. Alle sind mit privater Dusche/WC ausgestattet.

Öffentliche Einrichtungen:
Auf einem Decke steht eine große Panoramalounge und ein separater Hörsaa für verschiedene Workshops und Vorträge zur Verfügung. Außerdem befinden sich eine Bar und eine kleine Bücherei an Bord.

Deckplan der M/V Janssonius
Die M/V Janssonius auf einen Blick:
Länge: 107,6 m
Breite: 17,6 m
Tiefgang: 5,3 m
Eisklasse: Polar Class 6
Geschwindigkeit: 15 Knoten
Passagiere: 170
Besatzung: 72
Bordsprache: Englisch

M/V Ortelius

Die M/V Ortelius wurde 1989 in Polen gebaut und diente der Russischen Akademie der Wissenschaften als Arbeitsschiff. Mit der höchsten Eisklasse UL1 (entspricht 1A) ist das Schiff ideal für den Einsatz im Eis der Antarktis ausgestattet. Die Ortelius wurde 2005 renoviert.

Unterbringung:
Das Schiff bietet Platz für 116 Passagiere in 53 Kabinen, die alle mit privater Dusche/WC ausgestattet sind. Die Kabinen verfügen über mindestens 2 Fenster oder Bullaugen. Es gibt 6 Vierer-/Dreierkabinen mit Etagenbetten und Bullaugen, 27 Doppelkabinen mit Bullaugen und zwei separaten Betten, 12 Doppelkabinen mit 2 Fenstern und zwei separaten Betten, 2 Deluxe-Doppelkabinen mit mind. 2 Fenstern und zwei separaten Betten bzw. Doppelbett sowie 6 Superior Kabinen mit Doppelbett/Sofa und separatem Wohnbereich.

Öffentliche Einrichtungen:
Auf dem Schiff stehen Ihnen ein U-förmiges Restaurant, eine Bar und ein Vortragsraum zur Verfügung.

 

Deckplan der M/V Ortelius:
Die M/V Ortelius auf einen Blick:
Länge: 90,95 m
Breite: 17,2 m
Tiefgang: 5,4 m
Eisklasse: UL1 (entspricht 1 A)
Geschwindigkeit: 10,5 Knoten durchschnittlich
Passagiere: 116
Besatzung: 52
Bordsprache: Englisch

M/V Plancius

Die Plancius diente seit 1976 der Royal Dutch Navy als Forschungsschiff und wurde 2004 aus dem Verkehr genommen. 2006 kaufte "Oceanwide Expeditions" das Schiff und baute es zu einem Polarexpeditionsschiff um, das im Juni 2009 seine Fahrt aufnahm. Das Schiff ist komfortabel, jedoch nicht luxuriös eingerichtet. Die Kabinen sind zweckmäßig ausgestattet, da vor allem sehr viel Wert darauf gelegt wird, das Maximum an Zeit an Land und bei Exkursionen zu verbringen.

Unterbringung:
Das Schiff bietet Platz für 116 Passagiere in 53 Kabinen, die alle mit privater Dusche/WC ausgestattet sind. Es gibt 4 Viererkabinen mit jeweils 2 Stockbetten und Bullauge, 2 Dreierkabinen mit Bullauge, 9 Doppelkabinen mit Bullauge, 26 Doppelkabinen mit Fenster, 2 Deluxe-Doppelkabinen (etwa 12,5 m²) und 10 Superior-Doppelkabinen (etwa 21 m²).

Öffentliche Einrichtungen:
Auf Deck 3 befindet sich das Restaurant, welches zugleich als Vortragsraum benutzt wird. Eine geräumige Aussichts-Lounge (mit Bar) auf Deck 5 bietet große Fenster, die eine volle Panorama-Aussicht erlauben. Außerdem stehen große Außendecks mit einer Promenade für Tierbeobachtungen zur Verfügung.

 

Deckplan der M/V Plancius:
Die M/V Plancius auf einen Blick:
Länge: 89 m
Breite: 14,5 m
Tiefgang: 4,8 m
Eisklasse: 1D
Geschwindigkeit: 10,5 Knoten durchschnittlich
Passagiere: 116
Besatzung: 44
Bordsprache: Englisch
ANFRAGEN

Fernweh geweckt?

Wir stehen Ihnen gerne bei Fragen und Wünsche rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@tourismus-schiegg.de

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular