Antarktische Halbinsel – Basecamp

Aktive Reise in die Antarktis mit der M/V Plancius oder M/V Ortelius

Ab/Bis: Ushuaia, Argentinien

Höhepunkte und Charakter:  Schiff als "Basecamp" für Aktivitäten, wie Wandern, Bergsteigen, Foto-Workshops, Zelten, Kayaking.

 

Dauer:

12 Tage

Termine:

03.11.2019 - 14.11.2019
05.12.2019 - 16.12.2019
18.12.2019 - 29.12.2019
29.12.2019 - 09.01.2020
27.02.2020 - 09.03.2020
09.03.2020 - 20.03.2020

Preis ab:

8.100,00 €

pro Person

ANFRAGEN

Hat die Reise Ihr Interesse geweckt?

Wir stehen Ihnen gerne bei Fragen und Wünsche rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@tourismus-schiegg.de

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular

Übersicht

Erleben Sie eine abenteuerliche Kreuzfahrt mit Expeditionscharakter! Die M/V Plancius oder M/V Ortelius wird zu Ihrem "Basecamp" fahren, von wo aus verschiedene Aktivitäten starten. Das Schiff liegt für 2-3 Tage an einem Ort und Sie haben so mehr Zeit für Wanderungen, Bergsteigen, Foto-Workshops, Zelten oder Kajakfahren durch antarktische Gewässer. Reisende, die nicht an diesen Aktivitäten teilnehmen möchten, unternehmen Zodiacexkursionen und Landausflüge. Alle angegebenen Aktivitäten sowie die standardmäßig angebotenen Zodiacexkursionen und Landausflüge sind im Kreuzfahrtenpreis eingeschlossen.

Kurzreiseverlauf

1. Tag Ushuaia/Argentinien
2. – 3. Tag Drake Passage
4. – 9. Tag Antarktische Halbinsel
10. – 11. Tag Drake Passage
12. Tag Ushuaia/Argentinien

Reiseverlauf im Detail

Reiseverlauf im Detail

1. Tag: Ushuaia/Argentinien
Am Nachmittag besteigen Sie in Ushuaia, Tierra del Fuego, Argentinien, der südlichsten Stadt der Welt, das Schiff. Den Rest des Tages werden Sie durch den landschaftlich schönen Beagle Kanal fahren.

2. – 3. Tag: Drake Passage
In diesen zwei Tagen fahren Sie die Drake Passage entlang. Während Sie die Antarktische Konvergenzzone überqueren, können Sie Wanderalbatrosse, Sturmvögel und andere Wildvögel beobachten. Nahe der Süd-Shetlandinseln werden Sie einen Blick auf die ersten Eisberge erhaschen.

4. – 9. Tag: Antarktische Halbinsel
Ihre Fahrt führt Sie direkt zur "High Antarctica", wobei Sie die Melchior Inseln und den Schollaert Kanal zwischen den Inseln Brabant und Anvers passieren.

Zu den Orten, die besucht werden können, gehören:

Neumayer Kanal
Das Schiff kann sich hier für das Basecamp positionieren. Sie können die Pracht dieser alpinen Umgebung bei Zodiac- und Kajakfahrten vom Wasser aus genießen. Oder Sie erkunden die Gegend an Land. Hier haben Sie die Möglichkeit für Schneeschuhwanderungen und Bergbesteigungen (mit einfachem Klettern) weiter im Inland. Natürlich bestimmen die Wetterbedingungen die möglichen Aktivitäten.

Port Lockroy
Nachdem Sie durch den Neumayer Kanal gefahren sind, können Sie die ehemalige britische Forschungsstation - heute Museum und Post - von Port Lockroy auf Goudier-Island besuchen. Sie können auch an Aktivitäten rund um Jougla-Point teilnehmen und dabei Eselspinguinen und Blauaugenscharben begegnen.

Pleneau und Petermann Inseln
Sollten es die Eisbedingungen erlauben, wird der Lemaire Kanal durchfahren und Sie können auf die Suche nach Adéliepinguinen und Blauaugenscharben gehen. Es gibt auch gute Chancen, dass Sie hier Buckel- und Zwergwale sowie Seeleoparden zu Gesicht bekommen. An diesem Ort haben Sie die Möglichkeit für Kajakfahrten, Gletscherwanderungen und anspruchsvollere Bergbesteigungen.

Neko Harbour
Eine epische Landschaft aus riesigen Gletschern und endlosen, vom Wind geformten Schneeflächen. Bei einem Ausflug mit dem Zodiac oder Kajak haben Sie die beste Perspektive auf die eisverkrusteten Berggipfel.

Paradise Bay
Hier haben Sie die Chance, wie ein richtiger Polarforscher (aber mit einem besseren Zelt) zu campen und so über Nacht das ultimative Antarktis-Abenteuer zu erleben.

Errera Kanal
Mögliche Orte, die Sie in diesem Gebiet besuchen können, sind: Danco und Cuverville Inseln, aber auch die weniger bekannte (obwohl gleichermaßen malerische) Orne Insel und Georges Point auf der Ronge Insel.

10. – 11. Tag: Drake Passage
Auf Ihrem Weg nach Norden bietet sich während der Fahrt durch die Drake Passage wieder die Möglichkeit, verschiedene Meeresvögel zu beobachten.

12. Tag: Ushuaia/Argentinien
Sie erreichen Ushuaia am Morgen und verlassen das Schiff nach dem Frühstück.

 

Bemerkung: Die Beschreibung unserer Reisen soll Ihnen eine erste Vorstellung über den möglichen Verlauf geben. Wetter- und Eisverhältnisse spielen in diesem abgelegenen Teil der Welt aber eine wichtige Rolle. Unser tatsächliches Programm muss entsprechend flexibel gestaltet werden - dies gibt uns auch die Chance, neue Anlandemöglichkeiten zu erkunden und auf unerwartete Tierbeobachtungen entsprechend reagieren zu können. Kapitän und Expeditionsleiter werden eng zusammenarbeiten und alles tun, die Route für Sie so interessant wie möglich zu gestalten. Die Sicherheit des Schiffes, der Passagiere und der Crew muss dabei aber immer Vorrang haben. Mit einer Expeditionsreise in antarktische Regionen besuchen Sie eines der außergewöhnlichsten Gebiete unserer Erde, in dem man je nach den örtlichen Verhältnissen stets aufs Neue über das Programm und mögliche Anlandungen entscheiden muss. Dabei wird die Erfahrung der Schiffs- und Expeditionsleitung von ausschlaggebender Bedeutung sein - eine Reise in die Polarregion bleibt immer ein gewisses Abenteuer, aber unter Führung versierter Experten.

Leistungen

Eingeschlossene Leistungen:

  • Reise an Bord des gebuchten Schiffs, wie im Reiseverlauf angegeben
  • Alle sonstigen Dienstleistungssteuern und Hafengebühren während des Programms
  • Gepäcktransfer zum Schiff in Ushuaia an Tag 1
  • Gruppentransfer vom Schiff zum Flughafen Ushuaia an Tag 12 (direkt nach Ausschiffung)
  • alle angebotenen Aktivitäten (Zelten, Wandern, Kayaking, Bergsteigen, Foto-Workshop, Zodiacausflüge)
  • Vorlesungen von Naturforschern und Leitung der Landgänge und Zodiac-Exkursionen durch erfahrenes Expeditionspersonal
  • Unterkunft entsprechend der gebuchten Kabine
  • Alle Mahlzeiten (Frühstück, Mittagessen, Abendessen sowie Snacks, Kaffee und Tee)
  • Englischsprechendes Expeditionsteam
  • Kostenlose Nutzung von Gummistiefel und Schneeschuhen
  • Umfassendes Informationsmaterial

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Interkontinentalflug, wird auf Wunsch mit der Fluglinie Ihrer Wahl dazugebucht
  • Getränke
  • Zusätzliche Ausgaben, wie Reinigungsservice, Telefonanrufe, Internetnutzung oder andere Kommunikationsmittel
  • weitere Transfers
  • Gepäckservice und Gebühren für Übergepäck
  • Unterkunft oder Mahlzeiten an Land
  • Vor- und Nachprogramm an Land
  • Trinkgelder
  • Visa- oder Passgebühren
  • Zollgebühren
  • Diverse Steuern
  • Storno- und persönliche Versicherungsgebühren
  • Treibstoffzuschlag, wenn kurzfristig von Reederei erhoben

Preise und Termine

Antarktische Halbinsel - Basecamp an Bord der M/V Ortelius

Reisedauer 12 Tage/11 Nächte | Ab/Bis Ushuaia, Argentinien | Preise pro Person in EUR

Kabinen-Kategorien

SaisonReisedauer Twin DeluxeTwin mit Fenster Twin mit Bullauge   Triple mit Bullauge

03.11.19 - 14.11.19

12 Tage8950

8400

8100

7400

05.12.19 - 16.12.1912 Tage8950840081007400

 

Antarktische Halbinsel - Basecamp an Bord der M/V Plancius

Reisedauer 12 Tage/11 Nächte | Ab/Bis Ushuaia, Argentinien | Preise pro Person in EUR

Kabinen-Kategorien

SaisonReisedauer Twin DeluxeTwin mit Fenster Twin mit Bullauge   Triple mit Bullauge

18.12.19 - 29.12.19

12 Tage9450

8800

8450

7750

29.12.19 - 09.01. 2012 Tage945088008450

7750

27.02.20 - 09.03.2012 Tage8950840081007400
09.03.20 - 20.03.2012 Tage8950840081007400

 

Änderungen vorbehalten!

Preise für weitere Kabinen-Kategorien, geteilte Kabinen und Einzelkabinenaufschläge erhalten Sie gerne auf Anfrage.

 

Zahlungs- und Stornobedingungen:

Abweichend von unseren Geschäftsbedingungen ist bei Buchung eine Anzahlung in Höhe von 20% des Gesamtpreises  direkt nach Vertragsabschluss fällig. Die Restzahlung erfolgt 60 Tage vor Reisebeginn.

Abweichend von unseren AGB gelten vor Abreise die folgenden Stornobedingungen:

Stornogebühren:
Bis 90 Tage vor Reisebeginn: 20% des Reisepreises
Ab 89 bis 60 Tage vor Reisebeginn: 50% des Reisepreises
Ab 59 Tage vor Reisebeginn/während der Reise: 100% des Reisepreises

Deckplan M/V Ortelius

Deckplan M/V Plancius

Schiffinfos

M/V Ortelius

Die M/V Ortelius wurde 1989 in Polen gebaut und diente der Russischen Akademie der Wissenschaften als Arbeitsschiff. Mit der höchsten Eisklasse UL1 (entspricht 1A) ist das Schiff ideal für den Einsatz im Eis der Antarktis ausgestattet. Die Ortelius wurde 2005 renoviert.

Unterbringung:
Das Schiff bietet Platz für 116 Passagiere in 53 Kabinen, die alle mit privater Dusche/WC ausgestattet sind. Die Kabinen verfügen über mindestens 2 Fenster oder Bullaugen. Es gibt 6 Vierer-/Dreierkabinen mit Etagenbetten und Bullaugen, 27 Doppelkabinen mit Bullaugen und zwei separaten Betten, 12 Doppelkabinen mit 2 Fenstern und zwei separaten Betten, 2 Deluxe-Doppelkabinen mit mind. 2 Fenstern und zwei separaten Betten bzw. Doppelbett sowie 6 Superior Kabinen mit Doppelbett/Sofa und separatem Wohnbereich.

Öffentliche Einrichtungen:
Auf dem Schiff stehen Ihnen ein U-förmiges Restaurant, eine Bar und ein Vortragsraum zur Verfügung.

 

Deckplan der M/V Ortelius:
Die M/V Ortelius auf einen Blick:
Länge: 90,95 m
Breite: 17,2 m
Tiefgang: 5,4 m
Eisklasse: UL1 (entspricht 1 A)
Geschwindigkeit: 10,5 Knoten durchschnittlich
Passagiere: 116
Besatzung: 52
Bordsprache: Englisch

M/V Plancius

Die Plancius diente seit 1976 der Royal Dutch Navy als Forschungsschiff und wurde 2004 aus dem Verkehr genommen. 2006 kaufte "Oceanwide Expeditions" das Schiff und baute es zu einem Polarexpeditionsschiff um, das im Juni 2009 seine Fahrt aufnahm. Das Schiff ist komfortabel, jedoch nicht luxuriös eingerichtet. Die Kabinen sind zweckmäßig ausgestattet, da vor allem sehr viel Wert darauf gelegt wird, das Maximum an Zeit an Land und bei Exkursionen zu verbringen.

Unterbringung:
Das Schiff bietet Platz für 116 Passagiere in 53 Kabinen, die alle mit privater Dusche/WC ausgestattet sind. Es gibt 4 Viererkabinen mit jeweils 2 Stockbetten und Bullauge, 2 Dreierkabinen mit Bullauge, 9 Doppelkabinen mit Bullauge, 26 Doppelkabinen mit Fenster, 2 Deluxe-Doppelkabinen (etwa 12,5 m²) und 10 Superior-Doppelkabinen (etwa 21 m²).

Öffentliche Einrichtungen:
Auf Deck 3 befindet sich das Restaurant, welches zugleich als Vortragsraum benutzt wird. Eine geräumige Aussichts-Lounge (mit Bar) auf Deck 5 bietet große Fenster, die eine volle Panorama-Aussicht erlauben. Außerdem stehen große Außendecks mit einer Promenade für Tierbeobachtungen zur Verfügung.

 

Deckplan der M/V Plancius:
Die M/V Plancius auf einen Blick:
Länge: 89 m
Breite: 14,5 m
Tiefgang: 4,8 m
Eisklasse: 1D
Geschwindigkeit: 10,5 Knoten durchschnittlich
Passagiere: 116
Besatzung: 44
Bordsprache: Englisch
ANFRAGEN

Hat die Reise Ihr Interesse geweckt?

Wir stehen Ihnen gerne bei Fragen und Wünsche rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@tourismus-schiegg.de

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular